Trennlinie

Güllefass mit Schleppschlauch
Güllefass mit Schleppschlauch
Güllefass mit Schleppschlauch
bodennahe Gülleausbringung

Der Düngerwert ist für jeden Agrarbetrieb eine immer wichtiger werdende Größe in der Nährstoffbilanz. Die Vermeidung von CO2-Emmissionen ist heute sowohl im Agrarbereich als auch im Allgemeinen ein entscheidender Punkt. Laut Gesetzeslage muss Gülle innerhalb von vier Stunden eingearbeitet oder bodennah ausgebracht sein.

Unsere Technik im Detail:
  • 2 Güllefässer mit 20.000 Liter Volumen
  • 24 Meter Schleppschlauch mit Teilbreitenschaltung
  • 6 Meter Grubber zur direkten Einarbeitung
  • Großvolumige Bereifung mit z.T. Reifendruckregelanlage für gute Bodenschonung
  • Starke Pumpe mit 9000 Liter/Minute Leistung
  • Leistungsstarke Fendt Schlepper bis 360 PS
  • 3 Güllesattelauflieger mit 30.000 Liter Volumen zur Zubringung


Durch die bodennahe Ausbringung wird die Geruchsbelastung stark verringert. Außerdem wird eine bessere Verteilung garantiert. Die Reifendruckregelanlage verringert den Bodendruck und schont somit Ihre Flächen. 


Mit Hilfe der Kurzscheibenegge können wir in einem Arbeitsschritt den Stoppelsturz sowie die Substratausbringung durchführen. Dabei werden Arbeitstiefen bis 15 cm erreicht. Des Weiteren ist auch der Einsatz zu Saatbettbereitung möglich.

 

Das Schlitzgerät hat sich inzwischen vor allem im Grünlandbereich durchgesetzt. Im Gegensatz zu Schleppschuhverteilern tritt die Gefahr der Pflanzenverschmutzung nicht auf. Die Nährstoffe gelangen ohne große Oberflächenschäden direkt in den Boden. 

 

Ihr persönlicher Ansprechpartner:
Cedric Fischer

Tel.: 0152 / 08712761

Fax: 07352 / 20796856

E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Trennlinie